Biographisches

 

Bruno Leuschner ist 1957 in Santiago de Chile geboren und aufgewachsen. 1970 zog seine Familie nach Deutschland. Seit seinem fünften Lebenjahr erhielt er Klavier-, später auch Violoncellounterricht. Er besuchte in Villingen-Schwenningen das Gymnasium und machte 1977 das Abitur.

 

Er studierte Dirigieren an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg bei Klauspeter Seibel, Horst Stein, Wilhelm Brückner-Rüggeberg und Christoph von Dohnanyi; Klavier bei Hans Peter Hofer. Daneben hörte er Vorlesungen in der Kompositionsklasse von Györgi Ligeti.

 

Bruno Leuschner lebt zur Zeit in Kirchberg BE, Schweiz.

 

Bei Theater-Engagements in Freiburg, Hamburg, Bern, Luzern und Basel dirigierte er eine Vielzahl an Opern, Operetten, Ballettabende und Musicals. Als Dirigent bei verschiedenen deutschen und schweizerischen Orchestern hat er ein großes sinfonisches Repertoire erarbeitet.

 

Er gründete 1994 das Salonorchester Musici Volanti, für das er inzwischen 120 Arrangements geschrieben hat.

 

Seit 2004 ist Bruno Leuschner der musikalische Leiter des Neuen Theaters am Bahnhof Dornach mit vielen erfolgreichen Produktionen. 2008 schrieb er die Musik zu "TraumBall 424“, einem Musiktheater von Georg Darvas anlässlich der Fußball-EM 2008 über das Leben des legendären Fußballtrainers Béla Guttmann. Aufführungen im Neuen Theater am Bahnhof Dornach und im Theater Odeon Wien.

 

2010 wurde er zum Dirigenten der Operettenbühne Möriken-Wildegg gewählt.

Seit 2012 ist er Musikalischer Leiter der Gartenoper Langenthal, wo er Donizettis "L’elisir d’amore" dirigierte. Auch an der Sommeroper Selzach übernahm er 2012 die Musikalische Leitung mit "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach.

Für 2014 ist die Produktion "Faust / Margarete" von Charles Gounod sowie "L'italiana in Algeri" von Gioachino Rossini geplant.

 

Verbunden mit seiner Tätigkeit als Dirigent und Pianist ist seine umfangreiche Produktion von Bearbeitungen, Arrangements und Auftragskompositionen.

 

© 2013 Bruno Leuschner

English

Deutsch

Disclaimer